Audioübertragung im LAN

Unter dem Menüpunkt "Extras/Optionen/LAN" finden sich die Einstellungen für die Audio-Übertragung in einem LAN (Local-Area-Network).

Auf dem "Audio-Server", der Rechner der die Audiosignale aussendet, wird eine Tonquelle, etwa der Lautsprecherausgang eines Funkempfängers an die Soundkarte angeschlossen und "Audio übertragen" ausgewählt.  

An dem Computer, auf dem die Tonsignale empfangen werden sollen, dem "Audio-Client",  wird "Audio empfangen" ausgewählt. Die IP-Adresse (IP-Nummer) und der Port des Audio-Servers werden automatisch ermittelt.

Am Audio-Server kann bei einer bestehenden Verbindung die "aktuelle Lautstärke" als Zahl abgelesen werden. Es werden nur Daten vom Audio-Server gesendet " wenn die Lautstärke größer als" der eingestellte Wert ist.

Die Anzahl der gesendeten bzw. empfangenen Zeichen werden in der Statuszeile des Audio-Servers bzw. der Audio-Clients angezeigt. Ohne Verbindung steht hier "<kein Audio>".

Zwischen dem Audio-Server und dem Audio-Client muss eine entsprechende Internet-Protokoll-Verbindung bestehen, die "UDP" unterstützt.

Die "Audioübertragung im LAN" ist im Gegensatz zur "Audioübertragung im WAN" keine Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Es können mit einem Audio-Server beliebig viele Audio-Clients verbunden sein. Die Audioübertragung ist unabhängig von der "Client/Server"  Funktionalität für FMS-Signale, kann aber Sinnvollerweise auch parallel benutzt werden.


Copyright ©2002 M.Matoni + J.Dickmannshenke · all rights reserved