Funk-Melde-System

Das Funk-Melde-System (FMS) gehört zu der Standardausstattung vieler Funkverkehrskreise von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Mit Hilfe dieser schnellen Datenübertragung werden kurze Statusmeldungen der Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdiensten an ihre Einsatzleitstellen übermittelt. Ein großer Teil der Sprechfunknachrichten wird in Form digitaler Datentelegramme übertragen und entlastet die 4-Meter-Kanäle von Routinedurchsagen.

Ein typischer Vertreter dieser Fahrzeuggeräte ist das TELETRON FMS-12 ME, das für den Einbau in den Radio-Ausschnitt im Armaturenbrett vorgesehen ist.

Von den Fahrzeugen wird durch Drücken einer der zehn Statustasten das FMS-Telegramm über das Sprechfunkgerät ausgesendet. In der Leitstelle wird das Signal empfangen und auf einem Bildschirm dieser Status angezeigt. Die anderen Sprechfunkteilnehmer bemerken nicht mehr als ein kurzes krrck-Geräusch in ihrem Lautsprecher.

Die Leitstellen können somit den Status jedes Ihrer Fahrzeuge direkt vom Bildschirm ablesen und somit die Einsatzkräfte effizient koordinieren.

Auch können die Leitstellen Aufträge an die Fahrzeuge, wie etwa "über Telefon Melden" absenden. Es würde dann wie in diesem Beispiel der Buchstabe "F" in der Anzeige im Fahrzeug erscheinen.

 


Copyright 2002 M.Matoni + J.Dickmannshenke all rights reserved